Weihnachtskleid im Herbst – Simplicity 1800 [MeMadeMittwoch #45]

Ich hätte nie gedacht, dass ich das sagen würde, aber: kann der Sommer nicht in die Verlängerung gehen? So wenig ich auch die Hitze hier in Deutschland mag, so sehr gruselt mich der Gedanke, bald im Dunkeln von der Arbeit nach Hause gehen zu müssen.
Außerdem bin ich noch nicht bereit, mich von den Sommerklamotten zu verabschieden. Ich liebe meine Karos, meine Braun-, Senf- und Rottöne, meine Hüte und Stiefeletten – aber diese Leichtigkeit eines Sommerkleides oder von Shorts und Top, die Unkompliziertheit von Sommer-Outfits, deren einziges Kriterium ist, vor Hitze zu schützen, haben Herbstklamotten einfach nicht.

I never thought that I would say this, but I’d like the summer to last longer. I don’t like the heat, but I don’t want to think about how dark and cold it is in the mornings.
I also don’t want to say goodbye to summer clothes. I love my plaids, browns, mustard yellows and red, but there’s something uncomplicated about summer outfits: just a dress, a pair of shorts and a T-shirt, and you’re good to go.

Morgens ist es hier schon so dunkel, dass ich die Lampen einschalten muss (yikes!), statt wie wenige Wochen vorher einfach das Licht durch die Rollläden zu lassen. Und wenn die Sonne nicht scheint ist es nicht ohne Jacke auszuhalten.
Außerdem hat sich das Halsweh, das mich seit einigen Tagen plagt, zu einer Mini-Erkältung gewandelt. Volles Herbst-Feeling also.

In the mornings it is so dark that I have to turn on the lights, and so cold that you can’t go out without a jacket anymore. For the full autumn effect, my sore throat decided to morph into a cold.

Inspiriert ist dieses Outfit ein wenig von The Killers, wieder mal. Besonders vom Video zu When You Were Young und Can’t Deny My Love von Killers-Sänger Brandon Flowers.

This Outfit was inspired by The Killers‘ video for When You Were Young and Brandon Flowers‘ Can’t Deny My Love.

Ich trage das Weihnachtskleid nach Simplicity 1800 aus grünem Cord. Am besten gefällt es mir mit einer Bluse drunter. Der Poncho ist toll zum Drüberwerfen in der Übergangszeit und das von meiner Mama gestrickte Dreieckstuch ist gegen das Kratzen im Hals.

I’m wearing my christmas dress, Simplicity 1800, made from green corduroy.

Bluse: COS / Secondhand über Mädchenflohmarkt.de
Kleid: selbstgenäht
Poncho: C&A
Tuch: DIY
Tasche: Erbstück
Hut: Seeberger

Happy MeMadeMittwoch!

4 Comments

  1. Susanne

    Wunderschöne, märchenhafte Bilder sind das. Senfgelbe Strumpfhosen habe ich auch, fällt mir gerade ein und mich erinnert dein Look ein wenig an Robin Hood. Siehst jedenfalls klasse aus und zu den temperaturen etc sag ich jetzt mal lieber nichts, : ).
    LG von Susanne

Schreibe einen Kommentar