Kalle Shirt von Closet Case Patterns mit Schleife

Auch beim Schnittmuster Kalle bin ich ein late adopter. Ich erinnere mich gut an Selmins Versionen aus dem letzten Jahr, die sie für 12 colours of handmade fashion genäht hat.

Tja, besser spät als nie, denn das Schnittmuster ist wirklich grandios: Meine Blusen-Variante habe ich innerhalb eines Sonntags genäht, inklusive Zuschnitt.

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Der Schnitt war perfekt, um den Tupfenbatist aufzubrauchen. Die rosa Viskose war auch vorrätig. Eine sehr ungewöhnliche Fabrkombination für mich: Rosa und Rosa. An sich habe ich nichts gegen Rosa, die Farbe reizt mich allerdings nur selten. Und jetzt in Ton-in-Ton-Ausführung? Da muss ich schon in der richtigen Stimmung sein, um die Bluse tragen zu können. Aber die Stoffe haben einfach so gut zusammen gepasst!

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Zusammen mit meiner Alexandria Peg Trousers aus Wollstoff und dem Blazer (Second Hand-Fundstück von Stella McCartney) wirkt die Bluse aber nicht zu lieblich – was sonst schnell passieren könnte. Momentan bin ich wieder eher androgyn unterwegs.

Ich habe mich für die kurze Knopfleiste entschieden – lange, lange her, dass ich so eine genäht habe. Genauso wie der Stehkragen: Ich glaube, ich habe noch nie eine Bluse oder ein Kleid für mich mit Stehkragen genäht. Im Stehkragen habe ich zwischen Innen- und Außenkragen ein rechteckiges Band aus dem gleichen Stoff mitgefasst, das man zur Schluppe binden kann.

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Ich finde es sehr erstaunlich, dass bei dieser Kalle alle Elemente zusammen kommen, die ich sonst nie für mich wähle: Kurze Knopfleiste statt durchgehender. Stehkragen statt Hemdkragen. Rosa in Rosa. Und eine Schluppe! Vielleicht hat das Vintage-Stella Kleid da was ausgelöst?

Die Schluppe trage ich bei dieser Bluse lieber ungebunden – das wirkt so schön dandy-mäßig und bricht nochmal das Liebliche.

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Für alle, die es interessiert: So sieht das mitgefasste Band im Kragen aus. Es wird dann einfach umgeklappt, verbirgt dann den Stehkragen, und als Schleife gebunden. Wie ich eine Schluppe annähe habe ich mal im Bernina Blog festgehalten.

Kalle Shirt pussy bow version by Closet Case Patterns || Rat und Naht

Verlinkt beim MeMadeMittwoch.

6 Kommentare

  • Susanne um 16:20

    Der Frühling, der in der Luft liegt, scheint ungewöhnliche Farbgelüste zu wecken, : ).
    Zu deinem Typ und deinem Styling sieht das sehr feminine Blüschen absolut stimmig aus; gefällt mir.
    LG von Susanne

  • kuestensocke um 16:53

    Superschön kommt die Bluse zum dunklen Blazer und den kurzen Haaren – schaut großartig aus. Ich mag Schleifen wie an Deiner bluse, einfach ein schönes Detail und nicht so alltäglich. LG Kuestensocke

  • SaSa um 17:52

    Deine Bluse gefällt mir sehr, das offene Tragen der Schluppe ist eine gute Lösung. Wie lange sind die freien Bändel denn?
    Liebe Grüße, SaSa

  • Friedalene um 19:53

    Rosa ist nicht so meine Farbe, aber in der Kombination wie du sie trägst, gefällt sie mir ausgesprochen gut.
    Wirklich schöne Bluse!
    LG Friedalene

  • Sarah um 10:30

    Ich näher mich auch gerade dem Thema schluppen und Bänder, deine Bluse ist echt toll und eine weitere Inspiration! Lg Sarah

  • Pina um 8:26

    Rosa mit Dunkelgrau find ich ja persönlich eine grandiose Farb-Kombi. Die Bluse ist wirklich schön, die Tupfen wirken ein bißchen träumerisch, die gerade Schluppe hält strenger dagegen. Top.
    Liebe Grüße
    Pina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[instagram-feed]